Über mich

image-8048278-45d2251a3a834718b3a1d215bdcf5d1e.jpg

Max Egli

Nach 30 Jahren im Öko-Haus in Dättlikon, lebe ich seit 2010 mit meiner Frau  bei Winterthur, wo ich, geb. 1943, auch aufgewachsen bin. Schon in früher Jugend habe ich mich mit den grossen Sinnfragen menschlicher Existenz auseinandergesetzt. Meine hauptsächlichen Themen sind Philosophie (Geist-Materie-Problem), Atom- und Gentechnik (wegen der unüberschaubaren Zeiträume), sowie der durch das ungebremste Wirtschaftswachstum verursachte Klimawandel. Die sehr persönliche Geschichte meines Scheiterns als (stiller) Umweltschützer habe ich als Erinnerung (und Warnung) für unsere zwei Kinder, fünf Enkel und kommende Generationen notiert. Aufgrund der Covid 19 Pandemie, vor der ich 20 Jahre lang vergeblich gewarnt habe, ist der Text hochaktuell. Von R.Köppel als "Ökoterrorist" bezeichnet, werde ich nun  zum Aktivisten und  versende  das Büchlein deshalb kostenlos in jeder Anzahl (E-mail mit Lieferadresse an: elanthro@bluewin.ch genügt).

Es ist die reine Ironie. Weil mein Einsatz für humane Ideale total gescheitert ist, wird nun eine Pandemie möglich, welche jegliches Wirtschaftswachstum stoppt und den Energievebrauch mehr als zehnmal reduziert (leider wahrscheinlich nur vorübergehend).

Frei nach J.W.Goethe:

Ein Virus, jene Kraft, die stets das Böse will,

doch jetzt das Gute schafft.